Freitag, 28. Februar 2014

Das Geschäft mit der Liebe

Das Geschäft mit der Liebe boomt und macht vor keiner Altersklasse halt. Bevorzugt sind gut verdienende Menschen, denen etwas fehlt – der Partner für`s Leben. Meistens trifft es Menschen ab 35 Jahre aufwärts bis in das hohe Alter von 99 Jahren. 

Sie sind allein, meist vermögend und sehnen sich nach einem Partner, mit dem sie zusammen durch das Leben gehen können.

Abhilfe nach der Suche schaffen entweder Partnerbörsen aus dem Internet, Anzeigen in den Tageszeitungen oder gelegentliche Treff`s von Singleparties und die haben in der heutigen Zeit reichlich Zulauf. Hier finden die einsamen Herzen den Weg aus der Einsamkeit. Partnerbörsen werben sogar mit wissenschaftlichen Studien und mathematischen Berechnungen, dass wirklich niemand alleine bleiben muß. Doch viele der Partnervorschläge und Angebote auf den Singletreffs stellen sich als Niete heraus und dahinter steckt System.

Viele dieser Anbieter, natürlich nicht alle, arbeiten häufig mit unseriösen Methoden. Angefangen beim kostenlosen Probeabonnement, das sich, ohne das der Suchende es merkt, sich in ein Jahresabo verwandelt, zu gefälschten Benutzerprofilen oder möglichen Karteileichen, die dem Kunden vorspiegeln, es mit einer Auswahl von möglichen Partnern zu tun zu haben, die es aber in Wirklichkeit gar nicht gibt.

Der Markt der Liebe ist hart umkämpft, denn es gibt in Deutschland einen steigenden Trend von alleinstehenden Personen und die Konkurrenz schläft nicht. Es gibt mittlerweile mehr als 2000 Partnerschaftsseiten, auf denen sich der Kunde anmelden kann und jeder lockt mit einem anderen Versprechen. Dabei ist das Geschäft mit der Liebe ein Millionengeschäft und ein Markt mit Wachstumschancen. Wer dort an der Spitze mitspielen will, muß sich etwas einfallen lassen, um den Kunden auf sein Portal zu locken. Es gibt inzwischen sogar Datingportale und Partnerbörsen, die professionelle Lockvögel beschäftigen, die unter falscher Identität chatten und flirten – für das Wohle des Unternehmens.

Doch der mögliche Kunde ist gleich mehreren Gefahren ausgesetzt, insbesondere vermögende einsame Herzen. Die Täter machen sich die Einsamkeit der Menschen ohne Skrupel zu nutze. Nicht nur Betreiber der Datingportale und Singlebörsen ziehen dem Kunden den Euro aus der Tasche, sondern auch professionelle Kriminelle haben diese lukrative Kundschaft schon lange ins Auge gefasst.

Schnell wird ein Benutzerprofil gezaubert und mit leeren Versprechungen versehen. Anschließend erfolgt ein schüchterner und reizvoller Chat mit dem Kunden, in dem man sich über Gott und die Welt austauscht. Viele Kunden werden bereits hier nach ihrem persönlichen Hintergrund befragt, völlig unbemerkt, weil die Hoffnung auf Liebe förmlich blind macht. So wird ein Persönlichkeitsprofil erstellt und der Täter auf der anderen Seite des PC weiß sehr schnell, ob bei seinem Gegenüber finanziell etwas zu holen ist. Dann, wenn es zu einem Treffen kommt, trifft das einsame Herz auf seinen Traumpartner. Trunken vor Glück und nichts ahnend, dass der vermeintliche Traumpartner mit den Kriminellen zusammenarbeitet, lädt man diesen in sein Leben ein und läßt ihn daran teilhaben. Dann schlagen die Täter zu und ihre Möglichkeiten sind vielfältig.

Entweder kommt der Traumpartner mit einer traurigen oder rührseligen Geschichte aus seiner Vergangenheit, in der es darum geht, daß jemand krank oder verstorben ist oder jemand aus der Familie dringend Hilfe braucht. Wer wird da nicht weich und möchte seinem neuen Lebenspartner helfen und zur Seite stehen, hat man sich doch gerade die ewige Liebe geschworen. Natürlich erfolgt das Versprechen, daß einem das Geld sofort zurückgezahlt wird und einem alles sehr peinlich ist, doch wer hier zustimmt, ob jung oder alt, der wird sein Geld nie wiedersehen, geschweige denn seinen vermeintlichen Lebenspartner.

Darum prüfen Sie, wenn Sie sich binden wollen und sogar Vermögen besitzen! Wir von der Detektei Schütt gehen den Ungereimtheiten nach und finden heraus, ob es sich bei dem neuen Lebenspartner um eine echte Liebe handelt oder um einen Hochstapler. Kontaktieren Sie uns über unsere Webseite www.detektei-schuett.de und wir werden Ihnen die Wahrheit über den Traumpartner sagen.